La-Ferté-Steg Stuttgart Zuffenhausen

//La-Ferté-Steg Stuttgart Zuffenhausen
La-Ferté-Steg Stuttgart Zuffenhausen2017-06-29T10:26:51+00:00

Projektbeschreibung

1. Preis Ingenieurwettbewerb La-Ferté-Steg Stuttgart in Zusammenarbeit mit Peter und Lochner, Beratende Ingenieure für Bauwesen GmbH [1999] | Deutscher Brückenbaupreis 2006 in der Kategorie Fuß- und Radwegbrücken

Der La-Ferté-Steg – ein Ingenieurbauwerk als Gestaltungselement der Landschaft. Der La-Ferté-Steg schafft eine wichtige Fuß- und Radwegverbindung über die mit vier Fahrspuren und einer mittigen Straßenbahntrasse sehr verkehrsreiche Haldenrainstraße in Stuttgart-Zuffenhausen. Die vorhandene Geländesituation, einerseits eine steile Böschung und andererseits die weit auslaufende Parkanlage auf der gegenüberliegenden Straßenseite, ist Grundlage für die Lösung einer unsymmetrischen Balkenbrücke. Die Brücke verläuft mit gleichbleibender Krümmung und Gefälle. Sie wird von nur sechs schlanken Stützen getragen. Eiligen Passanten steht in Brückenmitte eine Stahltreppe für einen schnellen Ab- bzw. Zugang zur Verfügung.

Ästhetischer Mehrwert Im Rahmen eines Festaktes am 13. März 2006 in der TU Dresden wurde der La-Ferté-Steg Stuttgart Zuffenhausen mit dem Deutschen Brückenbaupreis 2006 in der Kategorie Fuß- und Radwegbrücken ausgezeichnet. Die Jury weist ausdrücklich darauf hin, dass dieser Entwurf aus einem Ingenieurwettbewerb hervorging und damit wieder einmal beweist, dass Ingenieurwettbewerbe einen wesentlichen Beitrag zur Baukultur leisten. Es sei ein stimmiges Ingenieurbauwerk, das in allen Details überzeugt und sich ausgezeichnet in seine Umgebung einfügt. Die Brücke ist das Ergebnis einer interdisziplinären Zusammenarbeit verschiedener Büros. Der Deutsche Brückenbaupreis 2006 wird von der Bundesingenieurkammer und dem Verband Beratender Ingenieure VBI ausgelobt. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen und ist ein Beitrag zur Initiative Baukultur.

Projektdetails

Kategorien: