Nach dem 1. Preis beim Wettbewerb Rosenstein-Quartier haben wir einen weiteren Stuttgarter Städtebauwettbewerb gewonnen. Beim internationalen städtebaulichen Wettbewerb „Neuer Stadtraum B14“ hat unser Entwurf ebenfalls die Jury überzeugt.
Weitere Informationen zum Wettbewerb hier.
Zwei so große Flächen mitten im Herzen der Landeshauptstadt mitgestalten zu dürfen ist etwas ganz Besonderes, wir freuen uns auf die nächsten Schritte.

Ein herzliches Dankeschön an das engagierte Wettbewerbsteam Jana Melber, Elif Kälberer, Christiana Weiß und natürlich auch an unsere Projektpartner Koeber Landschaftsarchitektur GmbH, Stuttgart, und die Verkehrsplaner von StetePlanung, Darmstadt.

Unser Beitrag gefiel der Jury nicht nur, weil wir, wie der Bürgermeister für Städtebau, Umwelt und Wohnen, Peter Pätzold, meint: „(…) einfach ein gutes Auge für die Stadt haben (…)“, sondern vor allem, weil wir mit Herzblut lebenswerte Orte für Menschen entwickeln.
Wir wollen mit angemessenen Interventionen die Stadt neu verweben und Verbindungen wieder aktivieren. Unser Entwurf eröffnet Angebote: an die Verwaltung und Politik, neu gewonnene Flächen mit passenden Nutzungen zu belegen, und insbesondere an die Bürgerinnen und Bürger, sich den ehemaligen Straßenraum wieder anzueignen.

Vom 21. Sept bis 16. Okt werden die fünf prämierten Arbeiten im Stuttgarter Rathaus im 3. Obergeschoss ausgestellt.
Auf der Beteiligungsplattform „Stuttgart – meine Stadt“ sind die Pläne online hier abrufbar.