Mercedes-Benz Arena Stuttgart

Bei laufendem Spielbetrieb wurde die Heimspielstätte des VfB Stuttgart in eine reine Fußballarena umgewandelt. Der Umbau begann mit der Absenkung des Spielfeldes und dem Abriss der Untertürkheimer Kurve. Gleichzeitig wurden Haupt- und Gegentribüne um weitere Zuschauerreihen nach unten ergänzt.
Im nächsten Schritt erfolgte der Neubau der Untertürkheimer Kurve. Mit einem minimalen Spielfeldabstand, einem durchgehenden zweiten Rang, zusätzlichen Business- und Logenbereichen, entstand auf der Untertürkheimer Seite eine moderne Fußball-Arena. Darin integriert ist eine Sporthalle für 2.000 Zuschauer. Diese ist vom Fritz-Walter-Weg aus erreichbar und kann unabhängig vom Stadion betrieben werden.
Auf der gegenüberliegenden Cannstatter Kurve entstand nahezu unmittelbar hinter der Torauslinie eine Tribüne mit zweitem Rang mit einem großen Stehplatzbereich für die VfB-Fans, inklusive einer Fankneipe.
Während der Bauzeit standen ca. 40.000 Plätze zur Verfügung. Nach der Fertigstellung der Umbauarbeiten finden jeztz im Bundesligaspielbetrieb 60.000 Zuschauer Platz.
Die Dachkonstruktion der Mercedes-Benz Arena wurde entsprechend erweitert, damit auch künftig die neuen Ränge geschützt sein werden.

www.mercedes-benz-arena.de


Projektdaten:
Bauherr: Stadt Stuttgart
Kosten: 63,5 Mio €
BGF: 57.144 m²
BRI: 176.800 m³


 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum